78. Iburg-Bergfest fällt aus!

Das erste Iburg-Bergfest fand 1934 statt. Seitdem wurde die Driburger Traditionsveranstaltung nur durch die Kriegswirren und Folgen des II. Weltkrieges sowie 1956 durch den Umbau der Turnhalle des Iburg-Stadions ausgebremst.

Nicht nur die Fußballer des TUS Bad Driburg, sondern auch die Leichtathleten freuten sich auf den neuen Kunstrasenplatz im Iburg-Stadion, der eigentlich rechtzeitig zum überregional bekannten Sportfest der Leichtathleten fertig sein sollte. Doch dessen Anteil an Mikroplastik und das geplante Verbot durch die Europäische Union brachten den Zeitplan für die Modernisierung des Iburg-Stadions mächtig durcheinander. Rechtzeitig konnte noch reagiert werden. Es wurde umgeplant und das Kunststoffgranulat wird jetzt durch eine umweltverträglichere Alternative ersetzt. „Wir haben großes Verständnis für diese, durch die Umplanung erfolgte Verzögerung der Baumaßnahme, müssen aber deswegen leider unser Iburg-Bergfest absagen“, so Leichtathletikwart Bernhard Egeling. Im Hinblick auf die noch anstehenden Veranstaltungen und den prall gefüllten Terminkalender für die nachzuholenden Fußballspiele, ist ein Ausweichtermin leider nicht möglich.

Integration durch Sport

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.