Hüttenkartoffelessen 2022

Ehrungs-Reigen beim Hüttenkartoffelessen

TV „Jahn“ setzt Driburger Tradition fort

Wenn in den Driburger Glashütten seinerzeit die Arbeit getan war, wurden in der erkaltenden Asche der Glasöfen die frischen Kartoffeln geworfen. Frisch gegart, wurden sie in einem Sieb geschüttelt, von den Aschenresten befreit und dann mit einem Hering, frisch gebackenem Brot mit Butter und Leberwurst genossen. Diese Tradition aus den Glanzzeiten der Driburger Glasindustrie lebt auch noch heute bei allen Driburger Vereinen weiter und somit fand auch beim TV in diesem Jahr wieder das traditionelle Hüttenkartoffelessen in gemütlicher Atmosphäre und gänzlich befreit von Corona-Beschränkungen in Böhlers Landgasthaus statt.

Peter Kufner, langjähriger TV-Vorsitzender, konnte Mitglieder von Jung bis Alt, Ehrenmitglieder und ehemalige Vorsitzende begrüßen. Ebenso wurde auch ganz besonders die Vorsitzende des Ostwestfälischen Turngaus, Ingrid Knetsch, willkommen geheißen. Sie war extra nach Bad Driburg gereist, um Christa Kurze, Margret Klahold und Horst-Dieter Degner für ihre besonderen Verdienste um den Turnverein Jahn mit der bronzenen Ehrennadel des Turngaus auszuzeichnen.

Eine besondere Ehrung durch den Fußball und Leichtathletikverband aus Kaiserau widerfuhr Axel Brinkmöller, Katrin Kamphues und Markus Pitz. Sie erhielten die silberne Verbandsnadel.

Im Rahmen des geselligen Abends wurden anschließend noch viele Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt und erhielten eine Urkunde sowie eine Rose aus den Händen ihres Vorsitzenden. Hier sei besonders Georg Kliemke, ehemaliger Vorsitzender des TV, erwähnt. Er wurde für 70 Jahre Treue zum Verein ausgezeichnet. Eine besondere Ehre wurde dann noch dem Pressewart des TV, Thomas Emmerich, zuteil. Ihm wurde in Anerkennung seiner besonderen Verdienste als Übungsleiter und Mitglied des Vorstandes die silberne Ehrennadel des Vereins verliehen.

Als Höhepunkt des Abends wurde dann noch Bernhard Egeling, neben seiner 50jährigen Vereinszugehörigkeit, mit der höchsten Auszeichnung des Deutschen Leichtathletikverbandes geehrt. Er erhielt die goldene Ehrennadel des DLV. Peter Kufner stellte in seiner Laudatio besonders das unermüdliche Engagement des Leichtathletikswarts und sein stetiges Bemühen um den Verein heraus. „Er ist einer der Motoren dieses Vereins“, so Kufner.

Anschließend genossen die TV´ler noch einige gemütliche Stunden, bei der von Familie Böhler wieder liebevoll gestalteten Veranstaltung.

Foto-Galerie: Ehrungen beim Hüttenkartoffelessen 2022

Integration durch Sport

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.